about

oliver vilzmann
oliver vilzmann spielte sich einmal komplett durch die wichtigen stücke der weltliteratur: er starb als romeo, pubertierte als moritz stiefel, focht als athos und starb erneut für die französische revolution an theatern von wasserburg bis wien. er schrieb und produzierte tango für wedekind und kriegsgeheul für shakespeare, inszenierte nachkriegsdramen am cabaret des grauens und mafia-trauerfeiern für mördernacht. dreht filme als teufel oder gebirgsjäger, malt flyer für nachtclubs und illustriert bücher für unternehmensberater. in der übrigen zeit rennt er mit dem kind zum wöhrsee oder versucht zu schlafen.

achja, und jetzt hat er sein debut rausgehauen. und zwar hier!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>